Laurent & Max


Kürzlich im Sandbecken eines Spielplatzes, da sitzen zwei junge Männer. Einer mit Tattoos und aufgeschürftem Knie, der andere in Vintage-Jacke und Ringelsocken. Mit einer Kistentrommel zwischen den Beinen und Gitarre in den Händen. Nein, das sind keine Hipster, die sich einen Spielplatz zum Rumhängen ausgesucht haben. Das sind Laurent & Max: Laurent Aeberli und Max Kämmerling bringen der jüngsten Generation von heute die Hits von gestern nahe, indem sie in den umgeschriebenen Texten alltägliche Probleme von Kindergärtnern und Primarschülern behandeln. So wird «Let It Be» zu «Znünibrot» und «Born To Be Wild» zu «S’Mami Häts Gseit».

Entstanden ist das ganze Projekt als eine Art Notlösung. Die einzige Möglichkeit, 2010 einen Slot am hauseigenen Lauter Festival zu erhalten, war an einem Nachmittag draussen zu spielen. Und wer tummelt sich um diese Zeit auf der Strasse herum? Richtig, Eltern und Kinder. So reimten die beiden Freunde spontan ein paar Kinderlieder, welche den Eltern nicht nach dem zweiten Mal Hören auf die Nerven gehen. Mit dem neuen Album «En Guete Mitenand im Räuberrestaurant» (9. Juli 2021) kommen sie am Rapid Openair vobei!


https://www.youtube.com/L&M

︎︎︎